+49 (0) 221 - 290270-40
info@datenschutzrechtsanwaelte.de

Datenschutzerklärung

Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und möchten, dass Sie sich auf unserer Website wohl fühlen. Daher behandeln wir Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Nachfolgend möchten wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Nutzung unserer Internetseite informieren.

1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Verantwortlicher für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website ist:

Müller-Römer Rechtsanwälte
Stefan Müller-Römer
Neusser Str. 93
50670 Köln
Tel.: 0221-290270-40
Fax: 0221-290270-41

2. Allgemeines

Hinsichtlich der in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begrifflichkeiten verweisen wir auf die Definitionen in Art. 4 DSGVO.

Beim Besuch unserer Website werden personenbezogene Daten, wie z.B. Kontaktdaten, Nutzungsdaten und Meta- und Kommunikationsdaten von Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten findet sich in Art. 6 Abs. 1 DSGVO. Soweit die Verarbeitung der Daten auf der Grundlage unseres berechtigten Interesses erfolgt, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse in der Regel der sichere und effiziente Betrieb dieses Onlineangebots oder unser wirtschaftliches Interesse ist. Wenn wir Ihre Daten auf Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung verarbeiten, ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO. Wenn wir Ihre Daten verarbeiten, um unsere eigenen Verpflichtungen zu erfüllen, ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO hierfür die Rechtsgrundlage. Machen lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich, ist Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Für den Betrieb dieser Website setzen wir externe Dienstleister ein. Hierbei kann es vorkommen, dass diese Kenntnis ihrer personenbezogenen Daten erlangen.

Die Zusammenarbeit im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsverhältnisses mit externen Dienstleistern erfolgt ausschließlich auf Basis eines Auftragsverarbeitungsvertrags (Art. 28 DSGVO), sowie auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes, auf Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung oder auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn die Übermittlung für die Erfüllung eines Vertrags notwendig ist).

Jeder Dienstleister wird vor der Zusammenarbeit überprüft. Hierbei werfen wir insbesondere einen kritischen Blick auf die von ihm zum Datenschutz und zur Datensicherheit getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen. Nur, wenn sichergestellt ist, dass die gesetzlich vorgesehenen vertraglichen Regelungen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten eingehalten werden, findet eine Zusammenarbeit statt.

3. Cookies

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch unserer Website so attraktiv wie möglich zu gestalten und Ihnen die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Cookies sind kleine Textdateien, die über Ihren Browser auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Unterschieden wird hierbei zwischen Session-Cookies, diese werden mit Beendigung des Besuchs unserer Website von Ihrem Browsers automatisch gelöscht und Cookies, die es ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch unserer Website wiederzuerkennen (persistente Cookies).

Wir verwenden lediglich ein Session-Cookie, das am Ende Ihres Besuchs wieder gelöscht wird.

Wenn Sie die Nutzung von Cookies einschränken möchten, können Sie die entsprechenden Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen. Sie können sich über das Setzen von Cookies informieren lassen, einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Wie Sie die Einstellungen vornehmen bzw. ändern können, finden Sie unter folgenden Links:

Internet Explorer:
http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies

Firefox:
https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen

Chrome:
http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647

Safari:
https://support.apple.com/kb/ph21411?locale=de_DE

Opera:
http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.html

4. Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Damit unsere Webseite dauerhaft verfügbar ist, bedienen wir uns eines Hosting-Dienstleisters, auf dessen Server die Webseite gespeichert ist.

Unser Hosting-Dienstleister ist die STRATO AG, Sitz der Aktiengesellschaft: Pascalstraße 10, 10587 Berlin. Die Datenschutzerklärung von Strato finden Sie unter https://www.strato.de/datenschutz/.

Bereits beim Besuch unserer Webseite werden Daten auf Grundlage unseres berechtigten Interesses am sicheren und effizienten Betrieb des Onlineangebots i.S.d. Art. 6 Abs. 1 lit f DSGVO von uns bzw. unserem Hosting-Dienstleister verarbeitet.

Dazu gehören IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, aufgerufene Datei / Seite / Ressource, sowie Browserinformationen.

Die vorgenannten Daten werden als sogenannte Logfiles auf den Servern unseres Hosting-Dienstleisters gespeichert.

Zweck dieser Verarbeitung ist die korrekte Darstellung unserer Webseite auf dem von Ihnen verwendeten Endgerät bzw. in Ihrem Browser. Zudem benötigen wir diese Daten, um die notwendige Stabilität und Sicherheit unserer Systeme gewährleisten zu können.

Eine Auswertung dieser Daten zu Marketingzwecken erfolgt nicht.

Nach 7 Tagen erfolgt die Löschung der IP-Adresse von allen Systemen, die mit der Benutzung dieser Internetseite im Zusammenhang stehen, bis dahin ist die Speicherung aus Sicherheitsgründen geboten. Die verbleibenden Daten werden für einen längeren Zeitraum gespeichert, jedoch lässt sich ein Personenbezug nach Löschung der IP-Adresse nicht mehr herstellen.

5. Kontaktaufnahme

Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, beispielsweise per E-Mail, werden personenbezogene Daten erhoben. Wir erheben nur die Daten, die Sie uns freiwillig angeben. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zu dem Zweck gespeichert, Ihr Anliegen zu beantworten, bzw. mit Ihnen zur Beantwortung Ihres Anliegens Kontakt aufnehmen zu können. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, wobei unser berechtigtes Interesse die Beantwortung Ihres Anliegens ist.

Falls Sie uns mandatsbezogene Daten zusenden, werden diese einer „Handakte“ i.S.d § 50 BRAO zugefügt.

Wir sind verpflichtet diese Handakten 6 Jahre aufzubewahren. Die Frist beginnt am Ende des Jahres, in dem das jeweilige Mandat beendet wurde.

Auch, wenn wir dafür sorgen, dass die Daten nach dem Stand der Technik von der unberechtigten Kenntnisnahme Dritter gesichert sind, sollten Sie beachten, dass E-Mails, die Sie unverschlüsselt über das Internet an uns senden möglicherweise von Dritten gelesen werden können.

6. weitere eingebundene Inhalte und Dienste Dritter

Innerhalb unserer Website nutzen wir Inhalts- und Serviceangebote von Drittanbietern. Wir nutzen diese auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unserer Website (Art. 6 Abs. 1 lif. f DSGVO). So ermöglichen wir Ihnen beispielsweise anhand von Straßenkarten zu sehen, wo genau sich unsere Kanzlei befindet um Ihnen die Anfahrt zu erleichtern.

Damit die Inhalte in unsere Website von dem Drittanbieter angezeigt werden können, ist es erforderlich, dass Ihre IP-Adresse von dem Dritten wahrgenommen wird. Denn nur so ist er in der Lage, die Inhalte an Ihren Browser zu senden.

Google Fonts

Auf unserer Website verwenden wir Schriftarten (Google Fonts) der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street Dublin 4, Irland.

Wir laden die Google-Schriftarten von unserem eigenen Webserver, damit keine Verbindung zu Google-Servern und somit auch keine Datenübertragung oder Speicherung durch Google stattfindet.

7. Betroffenenrechte

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen umfassende Betroffenenrechte. Ihnen stehen unter anderem gesetzliche Ansprüche auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu. Außerdem können Sie eine gegebenenfalls abgegebene Einwilligung in die Verarbeitung jederzeit widerrufen und sich bei einer Aufsichtsbehörde beschweren.

a) Widerspruchsrecht bzw. Widerruf von Einwilligungen

Soweit wir Ihre Daten aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses verarbeiten, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen diese Verarbeitung Widerspruch mit Wirkung für die Zukunft einzulegen.

Wir werden diese Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, es bestehen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Interessen überwiegen oder die Verarbeitung ist für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen notwendig. Wir werden dann aber die Verarbeitung so weit wie möglich einschränken.

Verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund einer Einwilligung, haben Sie jederzeit das Recht, dieser Verarbeitung zu widersprechen. Machen Sie von diesem Recht Gebrauch, beenden wir die Verarbeitung.

Bitte wenden Sie sich um Ihr Widerspruchsrecht geltend zu machen bzw. Ihre Einwilligung zu widerrufen an:

info@datenschutzrechtsanwaelte.de

b) Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht den gesetzlichen Vorgaben entspricht, haben Sie die Möglichkeit, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dies können Sie zum Beispiel bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde tun.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

c) Geltendmachung sonstiger Betroffenenrechte

Bei einem Auskunftsersuchen über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten oder der Geltendmachung sonstiger Betroffenenrechte wenden Sie sich bitte an:

info@datenschutzrechtsanwaelte.de

8. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Wir speichern Ihre Daten grundsätzlich nur so lange, wie die Verarbeitung für den Zweck notwendig ist, zu dem die Daten ursprünglich erhoben wurden. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten maximal so lange, wie die jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen dies vorsehen. Wir speichern Ihre Daten daher für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO. 

Nach Ablauf der Frist werden Ihre Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht zur Vertragserfüllung oder -anbahnung erforderlich sind und für uns kein berechtigtes Interesse an einer weiteren Verarbeitung besteht.

9. Änderung der Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu verändern, soweit dies wegen der technischen Entwicklung erforderlich wird und wenn wir neue Produkte und/oder Dienstleistungen in unsere Website einführen. In diesen Fällen werden wir auch unsere Hinweise zum Datenschutz entsprechend anpassen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.

10. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für diese Website. Sie hat keine Gültigkeit mehr, wenn Sie die Webseite durch einen Link oder auf sonstige Weise verlassen und sich auf eine andere Webseite begeben.

Sie finden uns auch auf Social-Media Accounts. Dies dient dazu, mit den dort aktiven Nutzern bzw. Interessenten in Kontakt treten zu können und auch dort über unsere Leistungen informieren zu können.

Sie finden uns auf

Instagram unter:
https://www.instagram.com/medienrechtsanwaelte/

Facebook unter:
https://de-de.facebook.com/pages/category/Intellectual-Property-Lawyer/Medienrechtsanw%C3%A4lte-bei-M%C3%BCller-R%C3%B6mer-Rechtsanw%C3%A4lte-699186793426073/

Daten, die wir über unsere Social-Media Accounts erhalten, indem Nutzer uns Nachrichten schreiben oder sonst innerhalb dieser sozialen Netzwerke mit uns kommunizieren, verarbeiten wir gemäß dieser Datenschutzerklärung.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Sofern die Nutzer von den jeweiligen Anbietern der Plattformen um eine Einwilligung in die vorbeschriebene Datenverarbeitung gebeten werden, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a., Art. 7 DSGVO.

Wenn Sie uns auf einem unserer Social-Media Accounts besuchen, kann es sein, dass Ihre Daten vom jeweiligen Anbieter der Plattform auch außerhalb der EU verarbeitet werden. Der jeweilige Anbieter verpflichtet sich, die EU-Datenschutzstandards einzuhalten und ist unter dem EU-US Privacy-Shield zertifiziert.

Von den Plattform-Anbietern werden die Daten regelmäßig auch für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. Hierfür werden Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, die die Daten speichern, um Nutzungsprofile zu erstellen und so auf Sie zugeschnittene Werbeanzeigen zu schalten. Auf diese Datenverarbeitung haben wir keinen Einfluss.

Wenn Sie Betroffenenrechte geltend machen möchten, möchten wir darauf hinweisen, dass die Geltendmachung gegenüber dem Anbieter der Plattform die effektivste Vorgehensweise ist. Dieser kann Ihnen am schnellsten Auskunft geben und Maßnahmen ergreifen, da er den direkten Zugang zu den Daten hat.

Facebook: https://www.facebook.com/policy.php
Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388


© 2020 Müller-Römer Rechtsanwälte